*
blog-header-01
blockHeaderEditIcon

Mehr Erfolg Blog

RSS-URL: /blog/rss/default

 

Der "Mehr-Erfolg-Blog" gibt Ihnen praktische Tipps aus der Marketing-Welt,
die Ihnen und Ihrem Business zu mehr Erfolg verhelfen.

    Erreichen Sie Aufmerksamkeit mit einer Kampagne!

    Erreichen Sie Aufmerksamkeit mit einer Kampagne!

    Oftmals steht die Frage im Raum, wie Aufmerksamkeit für ein bestimmtes Thema erzeugt werden kann. Eine Kampagne ist hier eine gute Möglichkeit, denn hier wird ein bestimmtes Thema über einen längeren Zeitraum öffentlichkeitswirksam platziert. Wichtig ist dabei, dass ein genauer Plan über Inhalt und Ziel der Kampagne erstellt werden sollte, bevor diese startet. Auch sollten zuvor die unterstützenden Elemente (z.B. Events, Video, Social-Media-Kampagne) festgelegt werden, die Teil der Kampagne sein sollen, um das benötigte Kapital einschätzen zu können, und um  dann ein Budget festzulegen. 

    Schauen wir uns das detailliert an:

    1. Stellen Sie sich folgende Fragen: Was ist das Thema meiner Kampagne? Wen möchte ich mit dieser Kampagne erreichen? Wie soll die Kampagne realisiert werden (offline und online, nur online)? Welche unterstützenden Instrumente benötige ich (bezahlte Social-Media-Werbung, Zeitungsanzeigen, Online-Video, Plakate, Flyer, Events etc.)? 
    2. Stellen Sie die Fr
      mehr...

    Fokussieren Sie sich 

    Fokussieren Sie sich

    Wir stehen im Leben oft vor der großen Herausforderung, zwischen vielen Möglichkeiten die für uns richtige auszuwählen. Viele kennen es sicher, dass sie sehr viele unterschiedliche Projekte zur gleichen Zeit ansteuern wollen und keines der Projekte wirklich „Früchte trägt“. Liegt es vielleicht daran, dass wir zu viele Projekte gestartet haben und nicht unsere volle Energie auf die Realisierung eines einzigen Projektes gesetzt haben? Man könnte auch von „unsäglichem Multitasking“ sprechen. 

    Wenn Sie WIRKLICH Erfolg mit Ihren Projekten haben wollen, ist Multitasking zum Scheitern verurteilt. 

    Im Leben gilt das Prinzip von Saat und Ernte. Aus der Schöpfung bzw. der Natur können wir einiges für unser Leben lernen. Wenn wir ein bestimmtes Gemüse in unserem Garten säen, so reicht es nicht, die Saat einzusäen, danach 1 – 2 Tage zu gießen dann zu pausieren, das Nächste einzusäen, dies dann wieder kurzeitig zu gießen um dann mal wieder Saat 1 zu gießen. Nein, wir mü

    mehr...

    Optimales Marketing ist auch für Non-Profit-Organisationen wichtig

    Nicht nur Existenzgründer und Unternehmer stehen vor der Herausforderung, ihre Zielgruppe immer wieder neu zu erreichen. Auch Non-Profit-Organisationen (im Speziellen fallen hierunter ein Großteil an Vereinen) kennen diese Herausforderung. Um die Zielgruppe optimal ansprechen zu können, sollte zuerst ein klar verständlicher Zweck definiert werden. Dieser wird in der Satzung festgelegt. Der Zweck dient dazu, dass ein klarer „roter Faden“ zwischen allen Tätigkeiten der Organisation zu erkennen ist. Hierbei sollte der Zweck nicht zu weit, aber auch nicht zu eng gefasst werden. Zudem sollte zu erkennen sein, wie der Zweck realisiert werden soll. Schauen wir anhand von Beispielen, was dies konkret bedeutet:

    Ein zu allgemein gehaltener Zweck wäre: „Wir sind ein Bildungsverein für alle Themen des Lebens“. Besser wäre: „Wir sind ein Bildungsverein für wirtschaftspolitische Themen.“ Schließlich sollte ein konkretes Thema vorhanden sein, um eine Zielgruppe zu definieren und anz

    mehr...

    So überzeugen Sie mit Ihrer persönlichen Präsentation – Sie sind wie ein Chamäleon 

    Überzeugen durch persönliche Präsentation

    Jeder Mensch befindet sich in verschiedenen Rollen. Dies gilt auch und gerade für Sie als Unternehmer. Zu einer überzeugenden persönlichen Präsentation gehört es, sich der jeweiligen Situation anzupassen. Stellen Sie sich dazu folgende Fragen: „In welcher Situation befinde ich mich?“, „Wer ist mein Gegenüber?“, „Wie wirke ich auf meinen Gegenüber?“. Natürlich sollten Sie immer Sie selbst bleiben und sich nicht verstellen. Trotzdem ist es für eine überzeugende persönliche Präsentation ratsam, sich an bestimmte „ungeschriebene Gesetze“ zu halten. 

    Solche ungeschriebenen Gesetze sind beispielsweise:

    Kleidung der Situation anpassen

    Tragen Sie eine der Situation angemessene Kleidung. Die Betonung liegt hier auf „der Situation angemessen“. So kann es ratsam sein, bei einem wichtigen Bankgespräch, in dem es z.B. um ein für Sie bzw. Ihr Unternehmen wichtiges Darlehen geht, im Anzug zu erscheinen. Auch kann dies bei Kundenterminen der Fall sein. Gerade wenn Sie ein Ges

    mehr...

      Footer-text-01
      blockHeaderEditIcon

      Copyright by Agentur LöwenStern 21® (2019) / Impressum / Datenschutz / Login

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail